ART.-NR: 100QG 1302
EAN: 9783957891945
DIN A 4 Hardcover, 122 Seiten
Mai 2019
€ 29,95


Mythic Britain: Logres – Land der Sachsen

„Im Jahre des Herrn 449 wurde Martian zum Mitkaiser von Valentinian, und der sechsundvierzigste Herrscher seit Augustus regierte sieben Jahre. Damals kamen die Völker der Angeln oder Sachsen auf Einladung des oben genannten Königs [Vortigern] auf drei Langschiffen nach Britannien, und er wies ihnen im östlichen Teil der Insel einen Platz zum Leben zu, damit sie sozusagen für ihr eigenes Land kämpften, während ihr eigentlicher Plan war, es zu unterwerfen. Entsprechend stellten sie sich dem Feind, der aus dem Norden gekommen war, zur Schlacht und siegten. Als das in ihrer Heimat bekannt wurde, und auch die Fruchtbarkeit des Landes und die Feigheit der Britannier, wurde sogleich eine umfangreiche Flotte herüber geschickt, die eine größere Zahl von waffentragenden Männern brachte, die, zusammen mit den früheren, eine unbesiegbare Streitmacht bildete. Die Neuankömmlinge erhielten von den Britanniern einen Platz zum Leben unter der Bedingung, dass sie für den Frieden und die Sicherheit des Landes gegen die Feinde Krieg führen würden, wobei die Britannier ihnen Sold zahlen würden. Die da kamen stammten aus den drei mächtigsten Nationen Germaniens – Sachsen, Angeln und Jüten. … Ihre Anführer sollen anfangs zwei Brüder, Hengest und Horsa, gewesen sein. … Sie waren Söhne von Withgils; dessen Vater war Witta, dessen Vater Wecta und dessen Vater Wodan, von dem viele Könige ihre Herkunft ableiten.“ - Bede Historia Ecclesiastica gentis Anglorum

Und so kamen die Sachsen nach Britannien. Vortigern, der sie betrog, fiel. Mit der Zeit nahmen sie sich alle Länder im Osten und trieben einen Keil in das Gebiet der Britannier, die auf ihre Königreiche Dumnonien, Powys, Gwent, Elmet und Brigantien zurückgedrängt wurden. Aus den eroberten Ländern entstanden Anglia, Ceint und Mierce. Mit ihrem Aufstieg kamen neue Könige: Guercha Einauge von den Angeln, Ælle – der selbsternannte Bretwalda – und nun, um beide herauszufordern, Cerdic mit seinen Söhnen.

 

Die Sachsen bringen neue Götter und neue Magie mit. Sie kommen, um zu erobern und sich anzusiedeln. Sie kommen, um sich das zu nehmen, das Vortigern ihnen versprochen, aber nicht gegeben hat. Vor allem kommen sie, um zu kämpfen.

 


Mythic Britain: Logres
ist ein Begleitband zu Mythic Britain, in dessen Mittelpunkt die Sachsen stehen. Aus seinen Seiten findet man umfangreiche Informationen über die Kultur der Sachsen, ihren Glauben, ihre Riten, Persönlichkeiten und Magie. Das Buch beschreibt die Länder von Logres, seine Königreiche, Politik und inneren Zwistigkeiten. Weiterhin die Erschaffung sächsischer Charaktere, neue Regeln für sächsische Magie, Rätsel und Wettbewerbe und eine mehrteilige Kurzkampagne über Ereignisse nach der Ankunft Cerdics in Südbritannien.

 

Dieses von Paul Mitchener geschriebene Buch ist eine wesentliche Informationsquelle für alle Spielleiter im Mythischen Britannien und jeden, der an den Angelsachsen interessiert ist.